Darmkrebsvorsorge

Bei diesem Test muss eine kleine, vom Patienten zu Hause gewonnene Stuhlproben, in der Praxis abgegeben werden. Nach Rückgabe wird sie vom Praxispersonal ans zuständige Labor geschickt und ausgewertet.

Bei positivem Befund erfolgt eine endoskopische Untersuchung (Magen-Darmspiegelung) zur genaueren Abklärung.

Durch wiederholte Durchführung in regelmäßigen Abständen lassen sich ca. 90% der Darmtumoren entdecken und die Sterblichkeitsrate an Darmkrebs (kolorektales Karzinom) um ca. 20% senken.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.